2009-1.JPG2009-50JahreJfw.JPG2009-Brandschutzerziehung.jpg2009-VUB249.JPG2009-VUB250.jpg2009-VUFrieda.JPG2010_01.JPG2010_02.JPG2011_01.JPG2011_02.JPG

Pressebericht der Werra Rundschau 

von Dieter Möller

150 Jahre Freiwillige Feuerwehr Wanfried: Kommers, Alarmübung, Geräteschau

Früh übt sich: Bei der Ausstellung in der Bahnhofstraße konnte man selbst unter anderem ein Feuer löschen. Zwei Fotos: Georg/nh

Wanfried. 150 Jahre Freiwillige Feuerwehr Wanfried: Am vergangenen Freitag und Samstag gaben sich hochrangige Vertreter aus Politik und öffentlichem Leben ein Stelldichein bei den Blauröcken der Brombeermannstadt, um mit ihnen gemeinsam Blicke zurück in die Vergangenheit, aber auch nach vorne, in die Zukunft, zu werfen.

Wer wäre prädestinierter dafür als Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke?

 

Dem Regierungspräsidium Kassel obliegen gegenüber den Landkreisen, Gemeinden und Städten die im Hessischen Brand- und Katastrophenschutzgesetz festgelegten Aufgaben. Hierzu gehören insbesondere Aufsichts- und Weisungsbefugnisse. Eine wichtige Rolle spielten hierbei auch die Beratung in brandschutztechnischen Angelegenheiten sowie die Unterstützung im Bereich des vorbeugenden und abwehrenden Brandschutzes.

„Der Kontakt zu den Freiwilligen Feuerwehren und deren ehrenamtlichen Helfern steht immer wieder im Vordergrund. Dies wird auch in Zukunft eine bedeutsame und zentrale Aufgabe des Regierungspräsidiums darstellen“, rief Lübcke in seiner Festrede den Anwesenden zu. Eine besondere Herausforderung werde aufgrund des demografischen Wandels der Erhalt aller Freiwilligen Feuerwehren sein. Gleichzeitig gelte es das Ehrenamt zu stärken, um die immer größer werdenden Aufgaben bei immer knapper werdenden finanziellen Mitteln zu bewältigen.

Die anwesenden Ehrengäste, die Landtagsabgeordneten Dirk Landau (CDU) und Sigrid Erfurth (Bündnis 90/Die Grünen), Landrat Stefan Reuß, Stadtverordnetenvorsteherin Jutta Niklass und Bürgermeister Wilhelm Gebhard sowie die komplette Führungsebene der heimischen Brandschützer hatten dem nicht viel hinzuzufügen. Ein besonderer Gruß galt dem extra aus Plouescat angereisten Sextett der dortigen Freiwilligen Feuerwehr, das damit die über 40 Jahre bestehende Freundschaft dokumentierte.

Eine besondere Auszeichnung gab es für Wanfrieds Wehrführer Peter Thiel, dervon Reuß für 40 Jahre aktiven Dienst das goldene Brandschutzehrenabzeichen am Band angeheftet bekam. Der Samstag stand am Vormittag im Zeichen einer Alarmübung mit Menschenrettung am ehemaligen Bahnhof. Verpuffung im Kellerbereich mit Brandausbreitung lautete die Aufgabe für die rund 65 Einsatzkräfte aus der Kernstadt, den Ortsteilen und Treffurt. Zudem kam die Drehleiter aus Eschwege zum Einsatz. Zahlreiche interessierte Zuschauer verfolgten die per Lautsprecher kommentierte Übung, bekamen vor Ort hautnah dokumentiert, wie die lebensecht auf Verletzungen geschminkten Probanden gerettet und dem DRK übergeben wurden.

150 Jahre Feuerwehr Wanfried

Eine Fahrzeug- und Geräteschau am Nachmittag in der Bahnhofstraße sowie ein gemeinsamer Marsch durch die Stadt zum Gerätehaus rundeten eine gelungene Veranstaltung ab, die mit Musik und Tanz der „Starlights“ ausklang.

Von Dieter Möller

Artikel auf Werra-Rundschau: http://www.werra-rundschau.de/lokales/wanfried/jahre-freiwillige-feuerwehr-wanfried-kommers-alarmuebung-geraeteschau-5100997.html

   
© Feuerwhr Wanfried 2015